Ärzte

Je nach der ausgeübten Tätigkeit kommen bei Ärzten unterschiedliche Steuergesetze zur Anwendung:

Für Niedergelassene Ärzte sind die Bestimmungen für Einzelunternehmers mit Einkommenssteuer und eventuell der Umsatzsteuer zu beachten. Als angestellter Arzt in einem Spital oder einer Krankenanstalt kommt die Einkommenssteuer zum tragen. Für Geschäftsführer oder Gesellschafter einer Ärzte-GMBH sind Körperschaftssteuer, Einkommenssteuer und eventuell die Umsatzsteuer zu beachten.

Entscheidend ist, ob Einkünfte aus selbständiger Arbeit, Einkünfte aus unselbständiger Arbeit oder beides erzielt werden.

Bei Einkünften aus unselbständiger Tätigkeit ist die Einkommenssteuer für Sie maßgeblich.

Bei selbständiger Tätigkeit kann die Gewinnermittlung erfolgen durch:

  • Einnahmen-Ausgaben-Rechnung
  • Basispauschalierung
  • Bilanzierung.

Welche Bestimmungen für Sie relevant sind und welche Variante der Gewinnermittlung für Sie die optimalste ist, darüber beraten wir Sie gerne.