Vereine

Damit ein Verein in den Genuss der Steuerbefreiung kommt, muss er gemeinnützige, mildtätige, oder kirchliche Zwecke verfolgen. Wobei sich eine Verein durch Mitgliedsbeiträge, Geld- und/oder Sachspenden, Subventionen ohne Gegenleistung, Vermögensverwaltung finanzieren und andererseits durch das Betreiben eines Gewerbebetriebes, land- und forstwirtschaftlichen Betriebes oder eines wirtschaftlichen Geschäftsbetriebes finanzieren kann.

Einnahmen aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und Subventionen sind sowohl körperschaft- als auch umsatzsteuerlich unbeachtlich. Auch Einnahmen aus Vermögensverwaltung sind körperschaftsteuerlich (unter Umständen auch umsatzsteuerlich) unbeachtlich.

Problematisch sind die Einkünfte aus Gewerbebetrieb, aus land- und forstwirtschaftlichem Betrieb oder aus wirtschaftlichem Geschäftsbetrieb.

Wenn Sie Fragen zur Gründung, Führung oder steuerlichen Behandlung von gemeinnützigen, mildtätigen oder kirchlichen Vereinen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!